logo Euro-Afrika

Musterband 2

Zeichnung Baum

Kindergarten und Grundschule in Ijumbi / Tansania

 
Klicken Sie auf das kleine
Bild, um eine größere
Version zu bekommen.
Ziel des Projektes ist es, durch den Bau eines Kindergarten die Betreuungsituation der Kinder und die vorschulische Erziehung zu verbessern und gleichzeitig die Eltern bzw. Betreuungspersonen zu entlasten. Der Kindergarten wird 60 Plätze für Kinder zwischen 3 und 6 Jahren bereitstellen. Es werden sowohl Aids-Waisen als auch Kinder aus intakten Familien aufgenommen.
Das inhaltliche Angebot wird auf den nationalen Bildungsplan abgestimmt und erleichtert den Kindern damit den Einstieg in das Schulsystem. Neben einer altersangepassten Vermittlung von Lehrinhalten stehen erzieherische Aspekte im Mittelpunkt. Zu dem Kindergarten wird ein Stück Land gehören, auf dem Pflanzen für die Nahrungsmittelversorgung der Kinder angebaut werden und Kleintierhaltung vorgesehen ist. 
    Die KADETFU hat das Projekt in Zusammenarbeit mit den Führungsgremien der Dorfgemeinschaften der umliegenden Gemeinden geplant. Das Erziehungsministerium wurde auf Distriktebene in die Planung einbezogen und unterstützt das Projekt. Auch die TASAF (Tansania Social Action Fund), eine von der Regierung eingesetzte Einrichtung zur Förderung von Projekten zur Armutsbekämpfung, hat ihre Unterstützung zugesagt.

    Das Gebäude hat eine Grundfläche von 450 qm.  Das Land wurde kostenlos von der Gemeinde zur Verfügung gestellt.  Zu dem Gebäude gehört außerdem ein Stück Land, das als Garten genutzt werden soll. 

    Die vorbereitenden Arbeiten, wie die Rodung des Landes und die Erdarbeiten wurden in Eigenleistung erbracht. Außerdem wurden kostenlose Hilfsdienste während der Baumaßnahme geleistet, um die Kosten auf ein Minimum zu reduzieren. Des weiteren haben sich Mitglieder der Frauengruppe WEP bereit erklärt, die Gartenarbeiten zu übernehmen, so daß die Kinder mit Nahrungsmitteln versorgt werden können. 

    Die Kinder werden von 2 qualifizierten Erziehern betreut und auf die spätere Schulausbildung vorbereitet werden. Das Gehalt der Erzieher wird zum Teil von der Distriktregierung gezahlt, der Rest muss durch die Zahlung von Schulgebühren sichergestellt werden. 

    In der Zwischenzeit wurde der Kindergarten auf Wunsch der Eltern um einen Primarschulbereich erweitert.

Kindergarten und Schule Kindergarten und Schule

Primary School  primary class I